· 

Immer nah dran: Hochsensibilität er-leben

Das Phänomen der 'Hochsensibilität' erreicht immer mehr Menschen. Zum Glück!

Mit der Bewusstwerdung dieses Phänomens, eröffnet sich endlich die Chance, die vielfältigen Möglichkeiten, die hinter dieser, oft auch als belastend empfundenen, Eigenschaft stecken, zu erfahren und zu nutzen. Hochsensibilität ist keine Krankheit - Hochsensibilität ist ein Geschenk!

 

Hochsensible Menschen werden als empfindlicher, emotionaler oder sogar anstrengender als andere beschrieben und es ist richtig, dass all' diese Aspekte einen großen Teil ihrer Persönlichkeit ausmachen. Das Er-Leben hochsensibler Menschen ist anders.

Obwohl sie sich so häufig nach Erklärungen, nach dem Ergründen von Erfahrungen und der Antwort auf ihre vielen 'Warum' sehnen, fühlen sie Tatsachen oft mehr, als sie diese vom Kopf her erklären können. Ihr Bauchgefühl ist ausgeprägter als ihre rationalen Erklärungsmodelle.

Hochsensible Persönlichkeiten (in der Kurzform HSP genannt) erleben ihren Alltag tatsächlich genau so:  Sie empfinden mehr, sie spüren mehr, sie berührt mehr und sie strengen sich unglaublich an, all diese Empfindungen und Wahrnehmungen in ihrem Alltagsgeschehen unterzubringen, einzuordnen oder, und das ist häufig ein wirkliches Problem, sich von ihnen abzugrenzen.

 

Kleine Übungen können HSP helfen, sich zu fokussieren und die Konzentration von den Reizen im Außen aus sich selbst zurückzubringen. Eine wunderbare Übung ist das Geschenk des Augenblicks bei bewusstem Atmen. Vielleicht probieren Sie es selbst einmal aus.

 

Da Sie diesen Artikel lesen, ist davon auszugehen, dass Sie in irgendeiner Form, mit diesem Thema in Berührung gekommen sind:

  • Sie sind entweder selbst eine hochsensible Person,
  • Sie haben eine ebensolche Person in Ihrem direkten oder erweiterten Umfeld, oder
  • Sie sind auf der Suche nach Erklärungen, die Sie an eigenen oder den Verhaltensweisen anderer (noch) nicht einordnen können.

Warum auch immer, herzlich willkommen!

 

Was macht das er-Leben hochsensibler Menschen nun so anders?

Die besonders fein ausgeprägte Wahrnehmung lässt sie

  • Stimmungen,
  • Situationen,
  • Geräusche und Gerüche,
  • Atmosphären und
  • zwischenmenschliche Beziehungen

anders und detaillierter erfahren, als dies bei weniger empfindsamen Menschen der Fall ist. Ihre Sinne sind sensibler ausgeprägt, was sie an manchen Stellen dann eben auch als 'Sensibelchen' wirken lassen kann.

 

Schaffen Hochsensible und ihr Umfeld es jedoch, die Gabe der Hochsensibilität zu nutzen, kann das Miteinander ganz neue Bereicherung erfahren, denn

  • Sie spüren, wenn Stimmungen kippen,
  • Sie fühlen, was es zwischen den Zeilen gesprochen wird
  • Sie haben eine Sicht für größere Zusammenhänge und
  • wissen intuitiv, was  'in der Luft' liegt und gebraucht wird

Als Hochsensible haben Sie eine stark ausgeprägte Intuition. Wichtig ist für Sie, diesem Gefühl (wieder) zu trauen und die, manchmal vielleicht sogar durch Ihre empfundene Andersartigkeit verlorengegangene, Sicherheit zurückzugewinnen, um die Gewissheit zu spüren: Ich fühle richtig, und ich bin richtig! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0